Argentinien bietet Ausflüge mit der Bahn

Vor einiger Zeit hat sich Argentinien viele neue touristische Ausflüge gestartet. Sehr beliebt sind die vier Bahnstrecken , die aus dem Tal des Rio de la Plata zu den Bergen von Cordoba und Patagonien zu verlängern.

Insbesondere die Tour , genannt ” Küstenbahn ” (Tren de la Costa) , besteht aus 11 Stationen über 15,5 Kilometer. In gewisser Weise können Touristen die unterschiedlichsten Landschaft zu genießen – von Flüssen bis zu den majestätischen Villen , berichtet BuenoLatina.ru . Das Ticket können Sie zu einem der Stationen gehen und ihre Reise mit einem anderen Zug . Die meisten von ihnen Straßenmärkte , wo sie Antiquitäten und lokales Kunsthandwerk Produkte verkaufen können. Die Reise endet in der Hafenstadt Tigre ( Tigre, in der Tat – einem nördlichen Vorort von Buenos Aires) , wo jedes Wochenende Tausende von Touristen strömen in Obst, Gemüse und sogar Holzmöbel kaufen oder eine Bootsfahrt auf dem Fluss Mund.

600 Kilometer nördlich von Buenos Aires, in der Provinz Salta, läuft “Cloud -Bahn ” (Tren a las Nubers ) . Länge der Strecke ist 434 km Rundfahrt , auf der Art, wie er durch die Passhöhe von 4200 Meter über dem Meeresspiegel führt . Fünfzehn – Reise ist nur zwei Stationen 31 und geht durch den Tunnel.

Unter den neuen Vorschlägen – ” Bergbahn ” (Tren de las Sierras ) : es durch das Gebiet der Provinz Cordoba, 700 Kilometer nordwestlich von Buenos Aires geht . Zunächst wurde die Zusammensetzung als Passagier in Auftrag , doch schon bald wurde es in eine Touristen umgewandelt. Und schließlich, auf der gegenüberliegenden Seite von Argentinien, im Süden verläuft die Bahn “Path” (La Trochita ) , verbindet die Stadt Esquel ( Esquel ) mit der Abwicklung der Nahuel Pan ( Nahuel Pan) . Landschaften , die Touristen in dieser Region erwarten unterscheiden sich deutlich von den nördlichen Arten. Außerdem transportiert sie Vintage von einer nationalen historischen Denkmal anerkannt Lok -Struktur.

Laut dem Institut für Tourismusförderung von Argentinien ( INPROTUR ) , seit 2003 die Zahl der ausländischen Besucher Besuch des Landes um 78 % und betrug im Jahr 2010 auf 5,3 Millionen Menschen . Bis 2020 will das Land bis zu 8 Millionen Reisende pro Jahr zu übernehmen. Diese Prognose wurde in der Bundes strategischen Plan für die Entwicklung des Tourismus in den kommenden Jahren gelegt. Neue Touren auf jeden Fall machen die Reise noch interessant, und auch damit die Gäste mehr Zeit in dem Land zu verbringen.