Wie man sich vor Krebs schützen

Wie man sich vor Krebs schützen rakaProfilaktika stellt eines der drängendsten Gesundheitsprobleme , da trotz der Erfolge in der Onkologie, fast allgemein wachsenden Zahl von bösartigen Tumoren. Wissenschaftler die Schuld der schlechten Ökologie, sowie Vererbung und Lebensstil des modernen Menschen , weit weg von gesund – das ist allgemein gesprochen . Wenn wir über den genauen Mechanismus der Regeneration gesunder Zellen im Tumor sprechen, dann , leider , gibt es immer noch viele weiße Flecken . Schlechte Umwelt und Vererbung nur prädisponierende Faktoren und aus diesem Grund eine normale Zelle plötzlich ” verrückt ” und wird aggressiv und bösartig unterentwickelt, noch nicht herausfinden können , und vor allem , so Krebs ist noch nicht besiegt.
Strategien für die Prävention von Krebs

Dennoch wissen wir genug über Krebs wirksame Präventionsmaßnahmen zu entwickeln. Jede Krankheit ist viel leichter zu verhindern als zu heilen . Im Fall von Tumoren, ist die Prävention noch wichtiger als sonst , da die Möglichkeit , den Fehler zu korrigieren, kann nicht mehr dargestellt werden.

Maßnahmen zur Vermeidung von Krebs kann als Beschränkung der Wirkung und Einfluss von schädlichen Nährstoffe betrachtet werden , ändert sich in Richtung seiner Lifestyle- Verbesserung und rechtzeitige Ermittlung der Abweichungen in den Körper , die später zu Krebs führen können .

Ziel der Prävention ist es, Bedingungen im Körper zu erzeugen, verhindert die Entwicklung von Tumoren, und als Problem – zumindest – seine frühzeitigen Erkennung und Verhinderung der Ausbreitung von Krebs.
Umweltfaktor

Global gesehen , die Umwelt – ist die Qualität von allem, was uns umgibt.

Natürlich , gesund zu sein , ist es besser, in einem Waldgebiet am Strand zu leben , weit weg von Industriegebieten und essen gewachsen mit sauberen Technologien . Leider , um es milde auszudrücken, ist nicht immer erreichbar . Lassen Sie uns also über die Umwelt auf einer praktischen Ebene zu sprechen – das, was wir beeinflussen können . Normalerweise ist zu verstehen , um den Kontakt mit Karzinogenen minimieren – Substanzen, die ozlokachestvlyayutsya Zellen beeinflusst , ist , dass in den Tumor umgewandelt.

Krebserzeugende Stoffe in großen Mengen gefunden, in Industrie-und Autoabgase , in einer ungesunden Lebensmittel mit dem Zusatz von Fabrik – gefährlicher chemischer Stoffe in vielen Haushaltsprodukten vorbereitet. Daher Ihrem Leben sollten Sie versuchen , einen Weg zu wissen, über diese Stoffe ordnen und Kontakt mit ihnen vermeiden, besonders lang.

Zu berücksichtigen , dass eine starke krebserzeugende Wirkung , zusätzlich zu den chemisch aktiven Stoffen hat ionisierende Strahlung werden.
Das Rauchen von Tabak -und Alkoholkonsum

Karzinogene sind Tabakrauch und Alkohol. Das Einatmen von Tabakrauch ist schädlich in irgendeiner Weise , ob es sich um ein aktives oder passives Rauchen. Vor allem das Rauchen von Zigaretten schädlich ist, da in diesem Fall die Tabak toxischen Substanzen in den Körper in Kombination mit einem in der Zeitung aus der Verbrennung von starken Karzinogene enthalten .

Wenn in Bezug auf Tabakrauch alles klar, dann gibt es eine Nuance mit Alkohol – Alkohol trägt zu vielen Arten von Krebs, mit einer Ausnahme – es muss nicht zu hochwertigen Rotwein gelten . Es ist bekannt, daß es Antioxidantien enthält, – Substanzen, deren Wirkung auf die Zellen vor der Einwirkung von chemischen Karzinogenen und ionisierende Strahlung , sowie eine Reihe von Mineralien, die Immunität zu fördern. Vorbeugende Maßnahmen haben kleine Mengen von Rotwein, der mehr oder weniger regelmäßig in großen Mengen Schaden aus der Nutzung verwendet werden, die Vorteile überwiegen .
Vererbung

Erbanlage ist in dem Mechanismus der Krebs sehr wichtig, da davon ausgegangen wird , dass die Empfindlichkeit von Zellen gegenüber Mutationen Vererbung Mechanismus sein. Datenanalyse von Tausenden von Krebsfälle darauf hin, dass , wenn eine Person oder Verwandten hatte an diesen Krankheiten leiden , ist das Risiko von seinen Krebs Pathologie höher als die derjenigen , deren Angehörige nicht an Krebs erkrankt . Allerdings , Onkologen achten Sie auf eine Taste Punkt: die Krebserkrankung nicht vererbt , nur durch eine Veranlagung , es vererbt. Dies bedeutet, dass Menschen mit einer Familiengeschichte sollte ernsthaft über ihre Gesundheit, insbesondere für präventive Maßnahmen . Als verantwortungsbewusstes und Beseitigung von begünstigenden Faktoren , gibt es keinen Grund zu glauben , dass der Mensch dazu verdammt – es ist auch eine erwiesene Tatsache .